Noch jemand?

„Bad news“ wäre mir als Titel auch noch eingefallen, das würde aber etwas vorgreifen.

Im Dezember haben sie mich mit einem gaaanz wichtigen Projekt eingestellt, weil das Thema die Firma seit einigen Jahren schmerzhaft Geld kostet. Seit ich da bin, läuft es besser, aber nein, das ist kein kausaler Zusammenhang, und auch sonst weiß keiner, warum.

Trotzdem hieß es heute beiläufig, dass mein Projekt möglicherweise wegfällt. Nur so als Nebenprodukt einer Aufgabenumverteilungsdiskussion.

Ich weiß gerade nicht, ob ich lachen oder kotzen soll, ich staune Bauklötze. Es ist ja schön, wenn in dieser Firma die Prioritäten dynamisch angepasst werden – aber an diesem Punkt finde ich es nicht dynamisch, sonder nopportunistisch und kurzsichtig.

Schaumermal. Das ist auf jeden Fall nicht der richtige Weg, um mich davon zu überzeugen, dass diese Abteilung meine dauerhafte Heimat werden soll.

Advertisements

3 Gedanken zu “Noch jemand?

  1. Pauladieerste 17. März 2011 / 01:53

    Ohoh. Kaum schaue ich hier mal ein paar Tage nicht rein schon geht es rund. Leider kaum im positiven Sinne.
    Schicke Dir ein paar Drücker, mehr kann ich ja leider nicht tun :).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s