So ein Tag…

Nein, nicht der mit „so wunderschön“, sondern eher die Variante zum Vergessen.

Eigenltich habe ich es ja gestern schon gemerkt – das Wetter war so ein bisschen schwülwarm, ich hatte Kopfschmerzen udn überhaupt. Im Training hat sich die blöde Stimmung wieder ganz gut abgebaut: Wir haben mit der Zielsetzung „Auffallen“ trainiert, d. h., ich konnte die Sau rauslassen *vfg*

Heute morgen wäre ich am liebsten liegengeblieben. Okay, so gehts mir fast jeden Morgen, aber zum Glück sind die Tage selten, an denen mir die ganze Welt so extrem auf den Geist geht wie heute.

Dann war ich grade  noch beim Zahnarzt. Mal wieder. Inzwischen gehe ich ja einigermaßen stressfrei hin, aber wenn die Tagesform nicht passt und er mir dann noch Schmerzen verursacht, ist mein Bedarf gedeckt.

Zum Glück gibt es kein großartiges Abendprogramm – ein, zwei Briefe schreiben, und ansonsten mit dem Ebookreader auf die Couch oder gleich ins Bett.

Tschüs, Welt, morgen starten wir den nächsten Versuch.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s