Mistviecher

Die fiesen kleinen Mistviecher sind wieder aktiv, wie wir seit einigen Tagen wissen. Und zwar schon seit mindestens ein paar Wochen, aber aus irgendwelchen Gründen gings dem Dr. rer. nat. im Urlaub eigentlich noch  ganz gut, jetzt fühlt er sich wieder wie von  der Dampfwalze überrollt.

Bezüglich seiner Medikamente ist schon etwas passiert: er stellt jetzt erst einmal auf eine gepulste Einnahme um, d. h., zwei Wochen Pause, dann wieder vier Wochen Antibiotikum. Eventuell steigt er auch noch auf ein anderes AB um, mal sehen.

Ein anderer Ansatzpunkt ist das Thema Ernährung. Bei einem Bluttest auf Lebensmittelallergien haben einige Dinge angeschlagen.

– sehr stark: Leinsamen. Mag er eh nicht.

– stark: Kaffee. Trinkt er sowieso auch nicht.

– deutlich:

  • Ananas (schade, aber verzichtbar)
  • Himbeere (schade, aber verzichtbar)
  • Gurke (mag er eh nicht)
  • Tomate – das ist ärgerlich, weil Grundbestandteil in jedem Salat
  • Hafer (ich wüsste nicht, wo er das isst)
  • Meerrettich (gibts bei uns nicht)
  • Hefe – das ist echt blöd, Brot isst er regelmäßig
  • Soja (ärgerlich, weil er Proteine für seine Hüfte braucht und die halt typischerweise als Soja  oder Kuhmilch sind, da kann er aber auf Ei umsteigen)

– schwach:

  • Brokkoli (mag er eh nicht)
  • Paprika (ärgerlich, die isst er gern, aber darauf kann er verzichten)
  • Rotkohl (ist sowieso iih)
  • Gerste (macht nix)
  • Kuhmilch – das ist so ein Punkt, den wir nochnicht einschätzen können. Er vernichtet jede Woche mehrere Liter Milch in Form von Pudding, dazu größere Mengen Joghurt und Käse. Sein Körper ist da richtig heiß drauf, nicht auf Milch „natur“ aus dem Tetrapak, aber in gekochter Form.
  • Curry (auch ärgerlich, weil Lieblingsgewürz, aber verzichtbar)
  • Mohn (macht nix, gibts bei uns eh nicht)
  • Pistazie (ärgerlich, die isst er gern, aber darauf kann er verzichten)
  • Austernpilze (macht nix, gibts eh nicht oder nur ganz selten)

Theoretisch wäre die Ansage:  ein Jahr keinen Kaffee, ein halbes Jahr keine Leinsamen, und ein Vierteljahr ohne die ganze lange Liste. Am Dienstag hat er den nächsten Arzttermin, mal sehen, was  die beiden dabeschließen.

Falls jemand Erfahrungswerte zu diesem Thema hat, immer her damit.

[Und falls sich jemand wundert, warum ich so detailliert schreibe: Meine Blogbeiträge haben uns schon einmal sehr geholfen, den zeitlichen Ablauf rekonstruieren zu können. Vielleicht liest ja auch jemand anderes irgendwann mal nach  und freut sich über die Infos. Und wenns zu viel wird, kann ich die Infos immer noch wieder runternehmen und woanders sammeln.]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s