Kronleuchter reloaded

Mittlerweile sitze ich die dritte Woche zuhause, bin krank und fühl mich eigenltich nicht so richtig krank. Klar, ich bin nicht fit, aber auch nicht sooo krank.

Das führt inzwischen dazu, dass ich mir selbst auf die Nerven gehe. Heute abend sogar so hochgradig, dass der Dr. rer. nat. dann doch lieber in Deckung gegangen ist. So ausgeprägt war das schon lang nicht mehr.

Das in Kombination mit meinem abendlichen Nicht-ins-Bett-Finden und diverses sonstigen Kleinigkeiten hat gerade dafür gesorgt, dass mir ein Kronleuchter aufgegangen ist: Ich bin auf dem besten Weg dazu, wieder in (m)eine Erschöpfungsdepression reinzurutschen. Kein Wunder angesichts der Umstände – vor allem in der Arbeit, aber auch die Unklarheiten und das Generve beim Tanzen. Der Dr. rer. nat ist immer noch ein Schatz, aber halt ab und zu auch Langzeitkranker, dem seine eingeschränkte Lebensqualität verständlicherweise auf die Nerven geht.

Jetzt hat der Feind einen Namen, und plötzlich habe ich wieder Power.

Dich kenn ich, dich hab ich schon mal geschafft, dich schaff ich wieder. Ha.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Kronleuchter reloaded

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s