Feiertagsinflation.

Heute ist Tag des Kaffees, sagt mir meine Firefox-Startseite. Na gut, dann trink ich halt noch einen 😉

Montag istnoch ein Feiertag – trifft sich gut,  da hat eine meiner besten Freundinnen Geburtstag, und wir feiern rein. Ihre Eltern haben das echt gut getimt, so vierzehn Jahre vor der Einführung dieses Nationalfeiertages und dann auch noch im damals „anderen“ Teil Deutschlands.

Aber so richtig wichtig war nur gestern. Unser Dreijähriges. Klingt vielleicht lächerlich, drei Jahre sind jetzt nicht sooo viel, aber für mich ist es eine ganze Welt.

*schnüff* mein Dr. rer. nat. und ich.

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Feiertagsinflation.

  1. Pauladieerste 30. September 2011 / 16:24

    Ich gratuliere mal zu den drei Jahren. (Darf ich finden, da drei Jahre überhaupt nicht lächerlich klingen :)?)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s