Bilanz 2011

Wie immer bei mir: ich sehe verschiedene Möglichkeiten, wie man einen Jahresrückblick machen könnte, ich denke mir eine eigene Version aus, und am Ende habe ich nichts rechtzeitig fertig. Letztes Jahr gabs die „Standard-Blogbilanz“, die macht bei mir aber auch nur begrenzt Sinn.

Schließlich habe ich immer noch etwa das gleiche Gewicht, die gleiche Haarlänge, die gleiche Brille, den gleichen Freund und keine Kinder.

Ich habe 2011 einen neuen Job mit wesentlich besserer Bezahlung gefunden. Dieser Job hat seinen Glanz nach zwei Monaten verloren, eine Weile habe ich mich noch ganz gut mit ihm arrangiert. Inzwischen bin ich froh, ihn in vier Wochen zugunsten eines neuen verlassen zu können. Ich habe viel gelernt, habe viele nette Menschen kennengelernt, viel gesehen und erfahren. Ich freue mich auf die Fortsetzung.

Ich bin 2011 zum Dr. rer. nat. gezogen. Das war ein Einschnitt, weil meine eigene kleine Wohnung für mich ein Symbol war für den Neuanfang nach meiner gescheiterten Ehe. Das Zusammenziehen mit dem Dr. rer. nat. hat dokumentiert: Ja, ich lasse mich noch einmal auf  das Abenteuer ein,  mein Leben ganz mit jemand zu teilen. Und das Abenteuer läuft sehr gut ♥ und ich freue mich auf die Fortsetzung.

Ich habe im Jahr 2011 das erste Lateinturnier meines Lebens getanzt – es ging mit dem Küken erst steil bergauf, dann genauso steil bergab. Nach Irrungen und Wirrungen mit schlechtem Timing bin ich jetzt mit dem Bombenleger glücklich im Training, die Planungen für den Turnierstart laufen bereits ganz vorsichtig. Vermutlich wird es wieder einmal Berlin im April. Der Kerl ist ein Schatz, menschlichwie tänzerisch. Auch hier gilt: ich freue mich auf die Fortsetzung.

(Und es macht mich wirklich, wirklich froh, dass ich wieder so positiv in die Zukunft blicken kann.)

Advertisements

3 Gedanken zu “Bilanz 2011

  1. Pauladieerste 4. Januar 2012 / 10:02

    So, ein bißchen spät, aber imemrhin: Ich wünsche Dir ein gutes neues Jahr!

  2. Babbeldieübermama 1. Januar 2012 / 18:28

    Scheinbar ein Jahr mit mehr Höhen und Tiefen. Die Aussichten für dieses Jahr scheinen einen Tick besser zu sein.
    Ich wünsche dir für 2012 alles Liebe und Gute, vor allem Gesundheit. Mögen deine Wünsche und Vorhaben alle in Erfüllung gehen.
    Liebe grüße
    Bärbel

    • stahldame 1. Januar 2012 / 19:51

      Dabei war 2011 gefühlt schon wesentlich weniger unruhig als das Jahr vorher… ich bleibe optimistisch, alles wird gut werden.
      Liebe Bärbel, Dir und Deinen Lieben ebenfalls ein gutes neues Jahr!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s