Premiere

Ich habe zum ersten Mal seit… keine Ahnung – irgendwann hier in der Wohnung einmal, in der Wohnung vorher nicht – ach, egal, seit langem – wieder gebadet. Musste ich ja quasi, weil der Besuch heute drei Päckchen Badesalz mitgebracht hatte.

Ist schon nett, da drin in der Wanne. Ich habe mein Buch* ausgelesen, ab und zu mit den Füßen warmes Wasser ab- und heißes wieder nachlaufen lassen und ansonsten versucht, alle herausragenden Körperteile abwechselnd warm zu halten. Ich bin ja nun wirklich kein Riese, aber irgendwas guckt immer raus,  entweder Knie oder trotz des maßvollen Umfangs der Vorbau. Interessant auch die Schattierung – ist das Knie direkt an der Wasseroberfläche, ist es naturgelblichweiß, nach unten hin zunehmend rosa.

Blöd ist nur, dass man danach die Wanne putzen muss. Und ohne was zu lesen wärs mir langweilig. (Deshalb war das vermutlich früher immer so uninteressant. In Mutters Badewanne nicht mit Lesestoff. Und überhaupt, der Wasserverbrauch.)

Jetzt ist mir auf jeden Fall warm, und ich habe Durst. Und streichelweiche Haut.

* Sehr unterhaltsam, zumindest die ersten 80%, die Auflösung des Ganzen war vorhersehbare Formsache. Dezent unrealistisch, aber nun ja, unter zwanzig Toten schien ein Krimi wohl nicht verkäuflich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s