Planung umgesetzt

Die Planung von gestern wurde umgesetzt:

Wie man sieht, sind es doch keine Zimtschnecken geworden. Stattdessen die altbewährten Klassiker, Hefezopf  (diesmal in Form von kleinen Brötchen) und Marmorkuchen. Da der Marmorkuchenteig *leiderleider* etwas zu viel war, musste ich noch drei Muffins daraus machen. Daher verleihe ich dem Kuchen das Etikett „geprüfte Qualität“, die Muffins waren gut.

Zum Zopfflechten hatte ich vorhin keine Lust. Deshalb habe ich viele kleine Böbbelchen Teigkugeln gerollt, sie dicht aneinandergeschlichtet und mit gequirltem Ei und Hagelzucker verziert. Der Meute wirds schmecken.

(Mäh. Kompressionsartefakte. Mach ich morgen nochmal neu.)

Und weil ich gerade so schön im Fluss war, noch eine Portion Hefezopf für den Dr. rer. nat.

Nur von einem halben Pfund Mehl, also vermutlich eine geeignete Nachmittagsmahlzeit 😉

So. Jetzt darf das alles schön abkühlen, ich verschwinde mit Buch und Limoncello aufs Sofa. Feierabend.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s