Gesamtsituation

Manchmal frage ich mich schon, warum ich das alles mache.

So heute früh, als ich die Füße kaum auf den Boden gebracht habe beim Aufstehen. Meine Waden sind ein großer dicker schmerzender Knubbel unter den Knien. Natürlich wegen unserem Tanztraining – Sondereinheit für die Wadenmuskulatur: Füße hüftbreit, Ferse weg vom Boden, und dann auf Kommando in verschiedene Höhen wechseln, schnell und langsam und mit Anhalten. Bis zur Schmerzgrenze, und dann noch ne halbe Minute.

In den letzten Tagen liefs aber insgesamt nicht so ganz rund. Ich komme morgens nicht los, sitze dann viel zu lang in der Arbeit, verschiebe teilweise sogar das Training noch kurzfristig nach hinten und hetze dann total erledigt wieder nach Hause. Warum ich morgens nicht loskomme, weiß ich gar nicht so genau – das Aufstehen klappt, ich trödle nur danach zu viel. Vielleicht kann ich daran drehen, dann entspannt sich auch der Rest wieder.

In der Arbeit bin ich jetzt in meiner neuen Abteilung angekommen. Das merke ich daran, dass ich mit Arbeit wieder gut ausgelastet bin. Mein Chef hält zur Zeit eine Schulung, deren Unterlagen ich parallel dazu überarbeite – zum Teil muss ich die Folien nur kopieren, meistens übersetzen, teilweise in unsere aktuelle Software übertragen, manchmal auch komplett neu basteln. Das kostet ganz schön Zeit. Außerdem frage ich immer noch allen möglichen Leuten Löcher in den Bauch, auf was ich mit meinem Projekt aufbauen kann. So langsam bin ich durch, glaube ich. Für Anfang der Woche mache ich eine Session mit meinem Chef zu dem Thema, und dann trommeln wir die ganzen wichtigen Menschen zu einem Kickoffmeeting (Bullshit Bingo lässt grüßen) zusammen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s