Donnerstag

So. *durchschnauf*

Block zwei der Fortbildung ist erledigt. War nicht übermäßig schwierig, aber halt wie immer viel und auf Englisch.

Heute kommt noch der Coaching day, wo mein Chef sich mit unseren ausländischen Kollegen zusammensetzt und versucht, sie weiterzubringen. Ich darf dabeisein, muss aber nicht ==> heute früh werde ichmich mit reinsetzen, und je nach Aufnahmefähigkeit geh ich dann irgendwann und mach meinen Kram.

Gestern das erste Endrundentraining mit dem Bombenleger. Endrundentraining heißt: Die Musik läuft in ähnlicher Länge wie auf dem Turnier, die Pausen zwischen den Liedern sind kurz, und man gibt sein Bestes. Wie es war? Sagen wir, es gibt noch Luft nach oben. Angeblich baut er bei dem Training ja innerhalb von zwei Wochen Kondition auf wie nixx – wir werden sehen.
Ich gebe aber ehrlich zu, ich bin heute auch etwas platt. Nicht wirklich kaputt, es tut nichts weh, aber die Beine sind doch etwas schwerer als gewohnt. Gut so 😉

Gestern hatte ichim Training auch erstmals wieder den Standarddamenfleck: Ein Schweißfleck etwa auf Höhe der rechten unteren Rippen, der beweist, dass ich an dieser Stelle recht viel Kontakt mit meinem Herrn habe. Ich schwitze, er schwitzt noch viel mehr, und an den Kontaktpunkten weicht dann alles durch. Muss halt sein 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s