Apfelschlacht (Fortsetzung)

Der Dr. rer. nat. hat die Apfelstrudel tatsächlich innerhalb von drei Tagen vernichtet. Und immer noch Lust auf mehr. Nummer sieben bis neun backen gerade, 10 bis 12 folgen.

Ich hab eine zweite Ladung Apfelschnecken produziert, die Hälfte davon bringe ich heute abend meinen Eltern mit, so als nachträgliches Geburtstagsgeschenk für meinen Vater. Er bekommt ein Eisenbahnbuch, das meine Mutter besorgt hat, aber da fehlt mir das Persönliche. Und was Süßes kommt immer gut an bei ihm 😉

Der Plan für den Rest des Tages ist überschaubar: Mein Turnierkleid muss ich wieder nachbestrassen, das hat beim Waschen einige Steine verloren. Sonst – lesen, schlafen, erholen. Das krieg ich hin 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s