Grüne Kartoffelsuppe

Dieses Rezept ist auf meiner persönlichen Skala sowohl ganz einfach als auch schnell – dauert vielleicht 15 min.

Mengen nach Gefühl, für eine Portion.

etwa 4 kleine Kartoffeln

etwa 100 g TK-Erbsen

etwa 500 ml Brühe

etwa 50 g Schmelzkäse

etwas Salz, Pfeffer und Muskat

Die Kartoffeln kleinschneiden und in der Brühe kochen. Etwa 5 Minuten, bevor die Kartoffelstücke gar sind, die Erbsen mit in die kochende Brühe geben. Den Herd ausschalten, den Schmelzkäse zugeben und alles gut durchpürieren. Mit den Gewürzen abschmecken und sattessen.

Es gibt natürlich tausendundeine Variante:

  • Sahne statt Schmelzkäse,
  • ein bisschen Zitronensaft, Curry statt Muskat, evtl auch Ingwer
  • damits besser satt macht: Würstchen reinschnippeln, angeröstete Brotwürfel darüberstreuen,
  • Gemüsevarianten: Karotten statt Erbsen (dann wirds orange – auch sehr hübsch *g*), Lauch, Kohlrabi,

… fühlt euch völlig frei, das war halt das, was ich gerade greifbar hatte.

Meine Vorliebe für Kartoffelsuppe ist kindliche Prägung: Bei meinen Eltern gabs am Heiligabend mittags immer Kartoffelsuppe mit Wiener Würstchen und gerösteten Brotwürfeln. Bei den Assoziationen muss man Kartoffelsuppe lieben, das geht gar nicht anders.

Advertisements

2 Gedanken zu “Grüne Kartoffelsuppe

  1. silver account 31. Oktober 2012 / 12:26

    Kartoffelsuppe superschnell… Mehlig kochende Kartoffeln 1 x TK Suppengemüse Zwiebeln# Speck Würstchen Gemüsebrühe Majoran In einem Topf geschälte und kleingeschnittene Kartoffeln gar kochen Im 2. Topf in der Gemüsebrühe das TK-Gemüse kochen Die weichgekochten Kartoffeln grob stampfen mit der Brühe und dem Gemüse auffüllen, dass es eine Suppe gibt. Ordentlich Majoran einstreuen. Gewürfelte Zwiebeln und Speck mit Butter in der Pfanne braten und zur Suppe geben Kleingeschnittene Würstchen oder Fleischwurst dazu Fertig.

    • stahldame 30. Dezember 2012 / 23:30

      Dem Freund hier habe ich ja erstmal nicht über den Weg getraut – schneit hier so mir nichts, dir nichts rein und hat ein Suppenrezept in petto.
      Aber ohne Verlinkung im Namen darf er das 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s