Und ich frag mich noch…

… warum in den letzten Wochen so viel los ist hier im Blog. Gerade habe ich mich beim kleinen Brüllen in der Blogroll entdeckt und bin daraufhin mindestens drei Zentimeter gewachsen *g*

Das hat mich nicht nur dazu getrieben, mir mal wieder vorzunehmen, die Blogpausen nicht so lang werden zu lassen, ich hab auch mal wieder auf die „Wer bin ich eigentlich?“-Seite geschaut. Schließlich liegt die schon wieder ganz schön lang unangetastet rum.

Aber: da gibts nix zu ändern. Mein Leben ist in den letzten eineinhalb Jahren tatsächlich nicht umgekrempelt worden. Und mir gehts gut damit. Der Spruch „Mögest du in interessanten Zeiten leben“ war für mich immer schon eher eine Drohung als ein positiver Wunsch. Und anscheinend ist bei mir eine völlig uninteressante Phase.

Find ich gut, mir reichen die kleinen Aufreger. Und der langhaarige Bombenleger hält mich auch wieder gut auf Trab. Unser aktueller Trainingsrhythmus: ein Training fantastisch, das zweite ätzend, das dritte ausgefallen, dann fantastisch und heute so mittel.
Am Dienstag gehen wir nen Frack bestellen, darauf bin ich sehr gespannt. Der Händler hat Kontakte nach China (oder so) und lässt dort Fräcke schneidern. Die kosten dann die Hälfte eines hier hergestellten Fracks, sind qualitativ nicht ganz so gut, dafür ist der Preis wenigstens nur noch dreistellig.

Bevor ich noch weiter vom Thema abkomme: Gute Nacht.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Und ich frag mich noch…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s