Alphabet imBrowserverlauf

Das Stöckchen schwirrt gerade durch die Blogwelt: Man tippt nacheinander die Buchstaben des Alphabets in die Adresszeile und schaut mal, was da so hochpoppt.
Bei mir:
A wie ab-in-den-urlaub.de – die unsägliche Suche nach dem Billigurlaub. War dann doch recht nett, die paar Tage auf Mallorca. Das Wetter hat freundlicherweise mitgespielt. Trotzdem, die Suche nach der Nadel im Heuhaufen vorher war nervtötend.

B öffnet webfail – immer wieder unterhaltsam, was andere für Dummheiten machen.

C wird zu chefkoch.de – da hole ich mir immer wieder Ideen, auch wenn ich selten etwas 1:1 nachkoche. Aber z. B. für die Frage „wie viel Flüssigkeit braucht ein Spätzlesteig“, wenn man noch nie einen gemacht hat, findet sich dort immer Lesestoff.

D führt mich zu dancesportinfo, das ist quasi die Bildzeitung für Tänzer inklusive „wer hat wann mit wem“-Datenbank.

Mit E lande ich auf meiner Beobachtungsliste bei ebay – stimmt, da habe ich in der letzten Zeit einige Kleinigkeiten besorgt. Dank pa*pal ist das sehr bequem.

F wie fddb.info – ja, gelegentlich zähle ich ein paar Tage Kalorien, das hält aber nie lange an. Ich esse zu gerne, mein Gewicht kann ich nur über mein Aktivitätslevel steuern.

G – damit komme ich auf die Seite der Designerin, bei der ich mein neues Turnierkleid kaufe bzw. gekauft habe. Wir sind noch in der Änderungsschleife Nr. 2, ich hoffe, es wird die letzte sein.
H – ich bin eine treue Leserin von Frau Herzbruch 😉

I zeigt mit imm*scout24 – ja, ich hatte einige Male nach Wohnungen geschaut. Nicht weil es mir hier nicht gefällt, eher, weil meine Schwester sich nach einer Eigentumswohnung umsieht. Und ja, sie will in unsere Gegend ziehen *Kommentar runterschluck*

Mehr in den nächsten Tagen, ich bin k.o. Zeit fürs Bett.