Adventskalender

Dieses Jahr mal ein bisschen anders als sonst:

20151201_083138Sehr lecker, und eine gute Frühstücksportion.

Die letzten Jahre durfte ich ja üblicherweise in Nougat schwelgen, dieses Jahr wollte ich die Chance erhöhen, dass ich tatsächlich täglich zugreife. Sonst war das oft eher Clusterfuttern – morgens habe ich noch nicht dran gedacht, dann war ich den ganzen Tag unterwegs und habe alle paar Abende die letzten Tage ausgeräumt. Fand ich selbst irgendwann doof. Und der Punkt „Marmelade“ wird zuverlässig bei jedem Frühstück abgearbeitet, das ist mein seit Jahrzehnten geübtes Ritual. Zum Start ein süßes Brot mit Marmelade oder Honig, dann noch eines oder zwei (je nach Größe) mit Käse oder Wurst. Dazu Kaffee oder Tee und Saft oder Saftschorle. Also variable Zutaten, aber vier feststehende Slots. (Wenn man das so liest, bin ich ganz schön neurotisch. Huiuiui.)

Der Dr. rer. nat. hat wieder mal einen selbstgebauten Adventskalender aus Rumsternen (also Rumkugelmasse in Zimtsternform) bekommen. Wenn ich nach der Geschwindigkeit gehe, mit der die Reste verschwunden sind, scheint er gelungen zu sein 😀

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s