Nix Neues hier

… aber immerhin kümmere ich mich mal um die diversen zu flickenden Klamotten, die sich hier so angesammelt haben.

Fazit: Nur weil Oberteile noch über den Babybauch passen, kann das trotzdem heißen, dass man damit an anderer Stelle Nähte strapaziert. Gerne unter den Achseln, da, wo eigentlich keine Stoffreserve zum Flicken eingeplant ist.
Naja, zwei von drei ließen sich retten. Passt schon.

Jetzt noch einen Staubschutz fürs Kinderbett und dann die Hosentaschen des Dr. rer. nat. – alle mit Sollverschleißstelle wegen exzessiven Schlüsselbundtransports in der Hosentasche.

Edit: Man sollte auf seine Schneiderkreide gut aufpassen und sie nicht einfach kullern lassen… sah bestimmt lustig aus, als ich Wal unter dem Tisch rumgeturnt bin, um das Kreidestück unter dem Sofa rauszufischen.

Advertisements

2 Gedanken zu “Nix Neues hier

  1. Frollein Doctor 9. Dezember 2015 / 16:43

    Das liest sich, als wärst du bereit für die Ankunft des neuen Erdenbürgers!
    Ich hoffe, ich werde auch in den Genuss reißender Klamotten kommen und mich dann an diese Worte erinnern, wenn ich mich ärgere weil es mein Lieblingsteil war! Liebe Grüße

    • stahldame 9. Dezember 2015 / 17:35

      Das Lieblingsteil konnte ich zum Glück retten, das eine, das ich nicht mehr hinbekommen habe, war eh näher am Fehlkauf *puh*
      Ich bin mal optimistisch und sage: du wirst das erleben 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s