Zurück im Alltag

Irgendwann ließ es sich nicht mehr vermeiden, der Dr. rer. nat. muss seit heute wieder in die Arbeit.

Natürlich war die letzte Nacht eine der schlechteren, wie sollte es anders sein. Ich habe gestern getestet, ob der Zwerg Champignons verträgt, die Antwort ist ein klares Nein. Also gestern Koliken bis abends um halb elf, die gewohnten Stillstops um 1 und um 4, und heute morgen Remmidemmi seit halb fünf. Jetzt endlich sind die Pilze durch, und das übelgelaunte Kind schläft den Schlaf der Erschöpfung. Alles Vollgepullerte, was 60°C verträgt, ist in der Waschmaschine inklusive meiner Klamotten von heute morgen, die 30°C-Ladung folgt danach.
Und nebenbei haben der Dr. rer. nat. und ich noch einige Termine geklärt, die Küche ist halbwegs sauber und ich habe die vollen durch frische Mülltüten ersetzt.

Das Positive daran: es bringt mich nicht mehr an meine Grenzen. Ja, so eine Nacht nervt immer noch, und mir fehlt mindestens eine Stunde Schlaf. Aber ich heule nicht mehr los, sondern ich arbeite eins nach dem anderen ab, zur Not halt unter Gebrüll zehn Zentimeter neben meinem Ohr, und irgendwann ist wieder ein Zeitpunkt der Ruhe.

So wie jetzt.

*entspannt sich*

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s