Zimtschnecken

Wieder mal was aus der Backabteilung, einfach, aber lecker.

Man rührt einen Hefeteig zusammen (500 g Mehl, 250 ml Milch, 1/2 Würfel Hefe, 100 g Zucker und 100 g Butter), lässt ihn gehen und rollt ihn zu einem Rechteck aus. Dann kommt die Füllung: Weitere 50 bis 75 g Butter als Kleister, dazu mindestens 3 Esslöffel Zucker-Zimt-Mischung.

Meine Zimtschnecken.
Meine Zimtschnecken.

Jetzt kommt der Kreativteil: Man kann die Füllung so lassen. Oder gemahlene Nüsse draufstreuen. Oder Apfelstückchen. Rosinen. Mandelstifte. Mohn. Marzipan. Wahrscheinlich auch noch viele andere Dinge, die mir aber zu gewagt sind.
Ich bin ja nur mäßig experimentierfreudig, bei mir gabs eine Rolle „ohne alles“ und eine mit Apfel und gemahlenen Mandeln.

Die Apfel-Mandel-Füllung
Die Apfel-Mandel-Füllung

Dann eng zusammenrollen, in Scheiben schneiden, auf dem Backblech wieder rund fummeln und bei 190°C Umluft etwa 15 min backen.

_IMG_4793
Die Apfel-Mandel-Variante im Backofen

Lecker.

Zum Glück habe ich gleich die doppelte Menge gemacht, so ist noch was im Gefrierschrank angekommen.

(Und fürs Protokoll: Rezept Nr. 3/10 zu #33 von 101/1001.)

Advertisements

3 Gedanken zu “Zimtschnecken

  1. Babbeldieübermama 25. Mai 2016 / 22:44

    Du bist gemein!!! 😉 Und wo bekomme ich jetzt Zimtschnecken her. Noch fieser, keiner will meinen Sabber vom Läppi wischen. 🙂
    Hört sich jedenfalls sehr lecker an. ich werde es wohl mal testen müssen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s