12 von 12 im Oktober 2018

Wie Frau Rabe gerade festgestellt hat: oh, hups. Ist ja heute. 15393283437801242710628.jpg Kurz nach neun, zweites Frühstück. Dann kümmere ich mich um das Schlachtfeld namens Wohn-Ess-Zimmer. 15393292642992019112297 …, bin zwischendurch auch mal Kastanientier- und Autodoktor,… 20181012_094654 … und bis Mittag sieht es hier tatsächlich wieder ganz brauchbar aus. Während Waschmaschine und Staubsaug-Robby rotieren, mache ich mich ausgehfein. Was anderen ihre romantischen Dates sind, ist für den Dr. rer. nat. und mich ein Mittagessen beim Asiaten. 15393420558562139982819 Es folgt die zweite Ladung Wäsche des Tages, die erste rutscht nur eins weiter in den Trockner. Die auf dem Ständer ist aber schon trocken, die sollte dringend mal jemand abhängen. 15393425467951695196359 Fürs Waschmittel muss ich noch kurz auf meinem schlauen Zettel spicken, den ich heute erst geschrieben habe: 1539342774673-2035664662 Ich habe Enthärter in diesem Haushalt eingeführt und stelle aktuell auf umweltverträglicheres Waschmittel um, da hat man die Mengen nicht im Kopf. Danach habe ich noch ein bisschen Zeit vertrödelt, bevor ich den Zwerg abhole. Der muss im Auto erstmal Picknick machen. 20181012_151655 Nach mehreren Planänderungen *augenverdreh* landen wir zuhause, und ich kann den Zwerg erst nach einiger Zeit wieder loseisen. Draußen beschäftigt er sich viel mit den anderen Kindern. Nur als er mit seiner großen Schaufel loszieht (Zerstörungsradius gut ein Meter), lenke ich ihn um und wir backen Torten. Mit Puderzucker. 20181012_175639 Irgendwann wird es kalt, und wir gehen nach drinnen. Ich habe den Dr. rer. nat. vorgewarnt, er hat Nudeln gekocht und so essen die Männer Nudeln und ich den Rest gefüllte Paprika vom letzten Wochenende. 20181012_200407Danach schnabulieren wir Obst. 1539371386436-916330281 Ganz schön spät. Dafür hüpft jetzt wenigstens kein Zwerg mehr durch die Gegend, den bringt – wie immer – sein Papa ins Bett, ich darf ja nicht. Und damit ich die 12 Bilder noch zusammenbekomme, die beiden Teile meines Abendrituals: zuerst der Gang durch die Wohnung mit „Verderbliches noch in den Kühlschrank räumen und Stolperfallen entschärfen“, … 20181012_224554 Die Ausbeute: die obligatorische  Milchpackung… Danach Abschminken und Zähneputzen im Bad. 20181012_225354 Umziehen, Toilettengang und das dunkle Schlafzimmer müsst ihr euch selbst vorstellen.