Blogroll

Seit gerade eben gibt es hier eine Blogroll.

Ich lese ja viel in anderen Blogs mit, in kleinen und großen, Berufsblogs und Windelblogs, bei Bekloppten und Normalen (sowie allem dazwischen), sehr aktiven und scheintoten Blogs. Meine Blogroll ist für mich etwas sehr Persönliches, fast persönlicher als das,was ich schreibe. Beim Schreiben überlege ich mir, ob ich den Artikel wirklich so abschicke – da kann ich mich kontrollieren, zensieren, verstellen, filtern. Beim Mitlesen fühlt man sich unbeobachtet – ist man ja auch, so lange man nicht kommentiert.

Also: ab sofort Stahldame uncensored, bitte lesen Sie mit. Rechts unten.

Minijubiläum

Der letzte Artikel war übrigens Nr. 250 😉

Falls jemand noch mehr Statistik lesen möchte:

  • Diesen Blog gibts mittlerweise seit 14 Monaten.
  • Insgesamt waren 2891 Leser hier, die meisten im Januar 2011 mit durchschnittlich 22 Besuchern am Tag, die wenigsten im Oktober 2011 mit nur eineinhalb Lesern täglich. Klar, da hab ich ja auch nichts geschrieben.
  • Etwa seit Mitte Dezember ist hier wieder mehr los als im Sommer. Aber keine Sorge, Platzkarten sind nicht notwendig. „Mehr“ sind ein Dutzend Leser pro Tag.
  • Grundsätzlich sind hier immer dann mehr Leser unterwegs, wenn ich bei einem der großen Blogs kommentiert habe: Frau Mutti, Frau Nessy oder der Kinderdoc dürften so die Hauptlieferanten sein.
  • Das mit den Kommentaren muss ich (müssen wir?) noch üben, da tut sich nur selten was. Wahrscheinlich schreibe ich nicht sehr fragend, ich versuche ja eher, hier meine Gedanken und Geschichtchen loszuwerden.

Genug gepunktet, auf zu den nächsten 250 Beiträgen.

Das Headerfoto…

Wenn meine Besucherstatistiken nach oben gehen, habe ich üblicherweise ein Thema angerissen, das viele interessiert, aber nicht wegen meinem Senf, sondern nur so ganz allgemein. Beim letzten Mal hatte ich bei Frau Nessy einen launigen Kommentar über meinen Exmann losgelassen, heute  weiß ich es ehrlich gesagt gar nicht.

Wahrscheinlich steckt im Namen meines neuen Headerbildes noch der Ort, an dem es geknipst wurde – deshalb findet man mich mit „Sölden eingeschneit“.

Ein bisschen Service für die Neukunden: bitte hier entlang. Die Gletscher sind zu, vermutlich wegen des Windes, sonst schauts gut aus. Viel Spaß, Hals- und Beinbruch.

~~~

Edit: Falsch geraten, deshalb sind sie hier gelandet. Achsoooo, naja dannnnn.

Blogstatistik 2011

Falls jemand die Statistik sehen möchte, was im vergangenen Jahr so los war, hier bitte. Ich würde sagen, meistens sind wir gemütlich unter uns 😉

~~~

Die WordPress.com Statistikelfen fertigten einen Jahresbericht dieses Blogs für das Jahr 2011 an.

Hier ist eine Zusammenfassung:

Eine Cable Car in San Francisco faßt 60 Personen. Dieses Blog wurde in 2011 etwa 1.900 mal besucht. Eine Cable Car würde etwa 32 Fahrten benötigen um alle Besucher dieses Blogs zu transportieren.

Klicke hier um den vollständigen Bericht zu sehen.